English

Dansk

Geschichte der Ebenra-Royale

– Gegen jede Krankheit gibt es eine heilende Pflanze...

Friedrich “Freddy” Ebner erzählt:

Ich bin ausgebildeter Naturarzt und wurde in Deutschland und Dänemark ausgebildet. Anschliessend hatte ich 15 Jahre lang eine eigene Praxis in Nordeuropa.
        Meine Frau starb 1994 nach kurzer Krankheit an Leberkrebs. Der Tod meiner Frau weckte mein Interesse immer mehr an naturmedizinischer Behandlung gegen Krebs. Wie ein bekannter Arzt aus der Antike, “Hippocrates” einmal sagte: Gegen jede Krankheit gibt es eine heilende Pflanze.
        Bei meinen verschiedenen Reisen rund um die Welt kam ich schliesslich in das nordöstliche Thailand, wo ich über einen kurzen Zeitraum in einem Krankenhaus tätig war.
        Hier kam ich mit einem buddhistischen Mönch in Verbindung, der mir von einer alten und mittlerweile sehr seltenen Heilpflanze berichtete, die in dieser Gegend wächst und in der Bevölkerung als heilend gegen verschiedene Krankheiten bekannt ist. Auch bei Krebs wäre sie in der Lage zu helfen.
        Mit Hilfe der Ärzte des lokalen Krankenhauses machten wir Versuche mit der Pflanze an Patienten mit verschiedenen Erkrankungen unterschiedlicher Art. Diese Versuche fanden auch bei Krebspatienten statt.
        Die Resultate waren so ermunternd, dass wir an eine anerkannte wissenschaftliche Forschung in Europa dachten, die den Effekt der Heilwurzel bei Krebs bestätigen konnte. Nach verschiedenen Versuchen konnte ein anerkanntes Laboratorium in Manchester, England 1999 diese Versuche mit der Heilpflanze machen.
        Diese Untersuchungen stellten fest, dass die Wurzeln dieser Pflanze in der Lage sind, Krebszellen zu töten. Dieses Resultat war eine grosse Ermunterung für mich.
        Trotz langer und vieler Versuche, diese Botschaft an die Öffentlichkeit zu bringen, gelang es erst vor kurzer Zeit, die Wissenschaft aufmerksam zu machen. Die Heilpflanze wurde an der Universitaet Kopenhagen und Aarhus untersucht, um die chemischen Inhaltsstoffe zu bestimmen und die Identität feststellen zu können.
        Die Forscher stellten fest das es sich bei dieser Heilpflanze um eine bisher unbekannte Art der Curcuma Familie handelt. Sie konnten in der Wurzel Inhaltsstoffe feststellen, die in der Lage sind, Krebszellen zu töten. Es wurde sehr viel Forschung betrieben über Curcumin, das ist der hauptsächliche Bestandteil dieser Pflanze. Dieser Stoff findet sich auch in anderen Arten der Curcuma Familie.
        Auf Grund dieser Arbeit und Forschung, durchgeführt von vielen unabhängigen Forschern, konnte man feststellen, dass diese Heilpflanze Eigenschaften besitzt, welche die Grösse der Krebsgeschwüre vermindern können, sowie das Immunsystem des Körpers stärken können.
        Von der Universität Kopenhagen konnten wir erfahren, dass die Heilpflanze neben Curcumin verschiedene weitere Zellwirkstoffe enthält. Das endgültige Forschungsresultat ist zur jetzigen Zeit noch nicht abgeschlossen, jedoch die vorläufige Konklusion besagt, dass alle diese übrigen Inhaltsstoffe bewirken, dass meine Behandlungen so erfolgreich sind.
        Unsere empirische Arbeit in Thailand in den letzten 20 Jahren hat uns gezeigt, dass bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen aufgetreten sind.
        Ueber einen jahrelangen Zeitraum haben wir den Patienten in meinem privaten Gesundheitszentrum "Behandlungscenter" rohe Wurzeln verabreicht. Doch es gab Probleme mit dem Versand, der Haltbarkeit und der Einnahme der Wurzeln, die in kleinen Stuecken zerkaut gegessen wurden. Jetzt produzieren wir die Wurzeln als Kapseln und erzielen damit die gleiche Wirkung, was durch die Universitaet in Kopenhagen nachgewiessen werden konnte. Gleichzeitig wurden alle anderen Probleme die wir hatten, geloest.
        Dadurch koennen die Patienten bei Krebs und allen anderen Erkrankungen des Immunsystemes wie Hepatitis B und C und anderen Beschwerden ohne irgendwelche Probleme oder Nebenwirkungen oder Contraindikationen, ohne Bedenken, die Kapseln zu sich nehmen.
        Falls Sie Kapseln benoetigen sollten, bitte kontaktieren Sie mich ueber E-mail oder Telefon und ich werde Ihnen schnellstmoeglich antworten und Sie eventuell an einen Distributer vermitteln oder sende Ihnen direkt per Brief die gewuenschten Kapseln zu per Post.